Sonntag, 1. Juli 2012

Rubinrot - Kerstin Gier

Gwendolyn Shepherd lebt in einer recht großen, recht außergewöhnlichen Familie, die jede Menge Geheimnisse hat. Und eines davon ist SIE. Denn Gwendolyn ist kein gewöhnliches Mädchen. Abgesehen davon, dass sie Geister sehen kann, hat sie die Gabe, zwischen den Zeiten zu springen sprich:  Sie kann in die Vergangenheit reisen!  Denn nicht Gwendolyns Cousine Charlotte (die dafür ihr ganzes Leben lang ausgebildet wurde) ist die nächste Zeitreise-Gen-Trägerin, sondern sie, die unvorbereiteteunerfahrene Gwen!! Und sie ist ebenfalls auserwählt, die Vergangenheit wieder in Ordnung zu bringen…
Dabei soll sie der nicht schlecht aussehende, dafür aber umso arrogantere Gideon begleiten, ebenfalls einer der Zeitreise-Gen-Träger. Die beiden machen sich, eher notgedrungen, auf ein Abenteuer besonderer Art und die beiden müssen mit der Zeit feststellen, dass ihr Gegenüber gar nicht so schlecht ist…
_____________________________________________________________________________

Schon lange habe ich nicht mehr so lachen müssen bei einem Buch. Erst war ich mir etwas unsicher, was die Geschichte betraf, aber bereits nach den ersten Seiten (und Lachkrämpfen) wusste ich, dass auch ich Kerstin Gier total verfallen war!
Die Geschichte erlebt man aus der Sicht von Gwen, genauer gesagt aus der Ich-Perspektive. Und wirklich: dieses Buch ist voller Rätsel und Geheimnisse! Schnell merkt der Leser, dass Gwen nicht das einzige Geheimnis der Geschichte ist! Es tauchen zahlreiche Charaktere auf, die man sich allerdings allzu leicht merken kann, da jede Person einzigartig ist und die verschiedensten Merkmale besitzt. Mit Gwendolyn konnte ich mich sofort anfreunden, ebenso mit ihrer Freundin Leslie (ich muss gestehen, ich war sogar etwas eifersüchtig auf Gwen, dass sie so eine tolle und witzige Freundin an ihrer Seite hat!)! Auch Gideon, eine der männlichen Hauptpersonen, war mir sofort willkommen! Die Beziehung zwischen den beiden ist spannend zu verfolgen! Aüßerst interessant sind ebenfalls die kleinen Wortgefechte, die die beiden sich während des ersten Teiles immer mal wieder leisten!
Kerstin Gier hat in diesen Roman nicht nur richtig viel Arbeit und Fantasie gesteckt, nein, vorallem der witzige Schreibstil, die lustigsten Unterhaltungen, Situationen (in denen sich Gwen befindet) und die kleinen Gags machen das Buch wirklich einzigartig!

Ich vergebe 5 von 5 Punkten, WEIL ich ein Mensch bin, der ziemlich gerne lacht und gerne gute Liebesbücher liest. Kerstin Gier hat auch bei mir voll ins Schwarze getroffen und ich habe mir bereits die 2 weiteren Teile gekauft! Ich kann es wirklich nur empfehlen!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe diese Bücher einfach sowas von! *_*
    xx

    AntwortenLöschen