Mehr über mich

Meine Familie erkennt mich schon von weitem: Federnder Gang, Sternengucker, MP3-Player-Kopfhörer in den Ohren, Dauergrinsen im Gesicht. Ich kann es nicht leugnen: C’est moi!

Geboren wurde ich im September, irgendwo in Rheinland-Pfalz. Innerhalb des Bundeslandes bin ich ein paar Mal umgezogen und bin schließlich dort gelandet, wo ich inzwischen seid etwa 10 Jahren wohne: In einem kleinem Kaff, wie mein Vater immer so schön sagt.
Hier ging ich in den Kindergarten, in die Grundschule und inzwischen besuche ich eines der Gymnasien.
Wirklich herum gekommen in der Welt bin ich noch nicht. Meine Auslandsaufenthalte beinhalten bloß Spanien (Mein lieber Onkel nahm mich mit… er durfte mich ganze 6 Wochen aushalten ) und… sonst nichts. Ich möchte dies allerdings ändern. Seid nun einem halben Jahr habe ich das Ziel/den Wunsch, in der elften ein Austauschjahr in den USA zu verbringen, dort zur Schule zu gehen etc. Wieso? Zum einen, weil ich mein noch nicht wirklich gutes Englisch verbessern möchte, zum andereren, weil ich dort Familie habe!! Außerdem bin ich besessen von den ganzen High-School-Geschichten, die man im Fernsehen, in Büchern etc. aufgetischt bekommt!
Die Französische Sprache hat mein Interesse allerdings auch geweckt und der Gedanke, auch in Frankreich ein Jahr zu verbringen, gefällt mir außerordentlich gut!
So richtig mit dem lesen habe ich begonnen, seid ich am Lesesommer der Bücherrei teilgenommen habe. Natürlich war ich schon mit einigen Geschichten vertraut, wie z.B Astrid Lindgrens “Die Kinder aus Bullerbü” (meine Mutter musste mir immer daraus vorlesen, ich habe es geliebt!) oder aber Michael Endes “Momo”.  Das erste Buch was ich richtig gelesen habe, war “Harry Potter und der Stein der Weisen”, welches ich zu meinem 9 Geburtstag geschenkt bekam und genau 1 Jahr später zu lesen begann. Ich freundete mich mit den “Freche Mädchen”-Büchern an und langsam stieg die Zahl der Bücher in meinem Regal.
Jedoch entwickelte ich mich erst zum Bücher-Junki durch den Lesesommer. Obwohl ich mit Gewissheit sagen kann, dass ich nicht die einzige in der Familie bin, deren Bücherregal immer voller wird…Papa? (Suchtproblem?).
Am liebsten lese ich Liebesbücher, Sci-Fi-Romane haben es mir aber auch angetan. Problembücher finde ich auch sehr spannend! Ich muss zugeben, an Thriller und Krimis traue ich mich noch nicht richtig heran. Zum einen, da ich diese viel lieber im Fernsehen, gemeinsam mit meinen Eltern und auch meinem Bruder, sehe, und zum anderen, weil ich dazu neige, mich hineinzusteigern und mir somit selber Angst einzujagen, sodass mir das Einschlafen nicht mehr ganz so leicht fällt…(zu viel Fantasie) Inzwischen habe ich begonnen, englische “dünne” Bücher zu lesen. Dies kam ins Rollen durch Simone Elkeles Bücher(ich liebe ihre Bücher, ihren Schreibstil!). Meistends lese ich Bücher, während im Hintegrund Musik läuft, da ich finde, nichts kann einen mehr in Stimmung versetzen, als Musik. Kein Buch ist trauriger, mit trauriger Musik, kein Buch witziger, als mit schwungvollen Rythmen… (ok, ich denke, das Prinzip ist verstanden)
Ich habe schließlich in den Sommerferien 2011 begonnen, Bücherrezensionen auf YouTube hochzuladen, (eine von vielen) und habe mich entschieden, mir auch einen Blog anzulegen.
Also, bleibt nur noch eines zu sagen: Viel Spaß auf meinem BLOG  !!!!

Eure Lisa (Camille)!

Kommentare:

  1. Heyho da bin ich wieder ... aber auf Blogger... Ich muss sagen dein Header gefällt mir richtig GUT ! Wie bst du eigentlich auf die Idee gekommen auf YT Vids zu machen? Sehr mutig xDD . (Oder muss ich die Antwort jetzt ewig durchforsten in deinem Blog?) Ach ich werds schon finden. Oder du kannst mir auch auf meinem (ne unserem Niz und ich) Blog antworten, dann sehen wirs schneller. Sonst schau ich dann auch mal oft vorbei xDD Das würde mich wirklich interessieren.
    Liebe Grüßchen .... Annik <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Lisa,

    Ich finde dich als Mensch sehr interessant, habe alle deine Videos auf Youtube gesehen, bin schon lange Abonentin und verfolge deinen Blog. Und ich muss sagen, deine Ausstrahlung ist wirklich toll. Falls du Lust hast, Dich mit mir zu unterhalten oder vielleicht Kontakt zu mir aufzunehmen, hinterlasse ich Dir hier man den Link zu meinem Blog. (Nicht als Werbung gedacht)
    http://rejected-thoughts.blogspot.de/

    Liebste rüße an Dich,
    Friederike.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,

    ich habe erst kürzlich meinen Blog wiedereröffnet und würde mich über eine größere Anzahl an Lesern, die meine Beträge interessant finden, freuen.
    Aus diesem Grund wollte ich dich fragen, ob du mich vielleicht in deinem Blog erwähnen könntest, wenn dir meine Seite gefällt.
    Im Gegenzug empfehle ich deine Seite natürlich auch weiter.

    Warum ich gerade dich anschreibe?
    Ich habe deine Seite schon seit einiger Zeit abonniert und finde deine Beiträge wirklich interessant.
    Gib mir doch bitte eine kleine Rückantwort, ob du diesen Austausch durchführen möchtest.

    Ganz liebe Grüße

    Vivien

    Schau doch mal bei meiner Seite vorbei =)

    http://www.lese-eule.de/

    AntwortenLöschen